Erfahrungsberichte von Klienten und Kursteilnehmern

„Ich fühle meinen Körper und meine Gefühle nun sehr deutlich. Bis vor kurzem hatte ich dazu keinen Kontakt und fühlte mich selbst überhaupt nicht. Ich kann mich nun viel mehr selbst um meine Gefühle kümmern und brauche Niemanden von Außen.“
Sabrina W.
 
„Ich habe die Erfahrung machen dürfen, dass ich fühlend mit mir und den Menschen in Einklang sein und kommen kann ohne zu leiden. Die Liebevolle Zwiesprache bietet mir einen Freiraum zur Nachentfaltung.“  
Kathrin L. aus München

„Das Leben ist in mir. Ich bin Leben. Das Leben findet nicht mehr außerhalb statt.“ 
B.Z.

„Meine unangenehmen Gefühle haben ihre Macht über mich verloren, das war für mich ein entscheidender Schritt auf meinem Weg zur Freiheit. Juhu!“
Susanne K.

 
„Es ist unheimlich befreiend, den inneren Schmerz Schicht für Schicht zu lösen, der vorher unterdrückt war.“
Christina aus Füssen
 
„Mir wurden Verhaltensmuster bewusst, die mir nicht gut tun, und ich fühle mich wohl damit, sie nun Schritt für Schritt zu ändern.“
Birgite aus K.

„Meine Gefühle sind jetzt in Zusammenklang mit meinem Körper wie bei einem Lied, die Töne klingen harmonischer.“ 
Edeltraut aus Nürnberg

„Ich traue mir mehr zu und kann mich meinen tiefen Problemen mit Erfolg stellen. Es gibt für mich die Möglichkeit von Heilung und Freiheit. Jetzt kann ich es fühlen. Ich kann damit sogar anderen weiter helfen.“ 
Christopher E.

„Die Liebevolle Zwiesprache hat mir geholfen, mich mehr annehmen zu können, mehr zu mir zu stehen, ebenso freier, fröhlicher und mutiger meinen Weg zu gehen. Ich erfahre die Möglichkeit, mit mir selbst und den anderen in Frieden leben zu können.“ 
Gabriele aus München

„Jetzt habe ich endlich eine Methode, mit meinen Patienten weiter zu gehen, wo ich bisher keinen Weg hatte, aber immer schon wußte, dass es genau das ist, worauf es ankommt. Ich habe ganz viel Heilung für mich selbst erfahren, bin klarer, feiner und bewusster mit mir und den anderen.“ 
Sonja H.

„Ich ruhe mehr in mir, kann mich besser abgrenzen. Es kommen neue Menschen in mein Leben, die mir gut tun. Quintessenz: Ich kann mich aus meinem Trauma nicht „herausdenken“, es lässt sich nur auf der körperlichen Ebene lösen.“ 
A.H.F. Fulda

„Ich habe ganz viele neue Erkenntnisse über mich, und ich kann mit schwierigen Familienmitgliedern besser umgehen. Meine Körperempfindung ist wesentlich besser und ich habe gelernt, tief loszulassen.“ 
Claudia aus Aschaffenburg

„Ich habe viel Heilung einer tiefen Scham erfahren. Ich darf für mich da sein und spüre mehr tiefe Liebe zu meinem Mann :–)“ 
Ingrid L.

„Die Liebevolle Zwiesprache hat mein Leben total verändert. Ich bin da! Ich spüre, dass ich lebe. Ich kann Freud und Leid bewusst erleben und bin den schmerzhaften Gefühlen nicht mehr ausgeliefert!“ 
Sabina B.
 
„Vorbehaltloser Raum ist entstanden, dass Menschen um mich herum sein dürfen, wie sie sind, denn ich kann ihren heilen Wesenskern wahrnehmen. So entsteht nicht nur die Fähigkeit zu geben, sondern auch zu empfangen, für mich zu sorgen und Bedürfnisse auszudrücken und zu leben.“  
P. Wlt.
 
„In mir haben sich viele alte traumatische Energien gelöst. Ich bin mir näher gekommen und liebe mich mehr selbst, kann meine Qualitäten besser anerkennen und von Herzen schätzen.“  
Martin W. vom Bodensee
 
„In mir hat sich ein kleiner geschützter Raum aufgetan, indem sein darf, was ist. In diesem Raum bin ich ganz bei mir, er ist eine Kraftquelle für mich und andere. Ich habe im Kurs viele wunderbare Menschen kennengelernt (alle!)“
Alexander Ingenieur mit Herz

„Die Liebevolle Zwiesprache bringt mich mit mir selbst mehr in Berührung und wirkt dadurch auf alle Menschen, die mir begegnen.“ 
Edith B., aus Kitzingen

„Ich bin mehr bei mir selbst angekommen. Ich habe ein Werkzeug bekommen, um mit unangenehmen Gefühlen konstruktiver umzugehen, bei mir selber und bei Personen, die ich begleite.“ 
Heiner R.

„Ich komme heraus aus meiner Hilflosigkeit. Meine schmerzhaften Gefühle brauche ich nicht mehr zu verdrängen, ich fühle mich bewusster, freier und liebevoller mit mir selbst.“ 
W.H.

„Meine unangenehmen Gefühle sind nicht mehr meine Feinde. Ich entdecke und lebe mehr Gelassenheit und bin präsenter.“  
S.K., Rentnerin

„Die Liebevolle Zwiesprache ist für mich der Schlüssel für meine ganz persönliche Schatzkammer in meinem Inneren. Jetzt habe ich diesen Raum in mir gefunden und kann voll Staunen diesen inneren Reichtum in mir erkunden, der mir nie mehr verloren gehen kann.“ 
G.L., aus Linz (A)

„Ich erlebe ein Stück neue Lebensqualität im Sinne von versöhnt sein mit dem Jetzt und dem Früher. Es ist alles gut so, es darf so sein. Ich darf so sein! Es ist mein Weg der schrittweisen Heilung in die Tiefe.“  
D.F., aus Leutkirch

„Ich kann meinen inneren heilen Kern fühlen. Ich erlebe intensivere Begegnungen mit anderen Menschen, weil ich mehr bei mir selbst bleiben kann.“ 
A.B., Erzieherin

„Die Liebevolle Zwiesprache bewirkt mehr Erkenntnis, Reife, mehr Tiefe in mir, sowie mehr Verständnis für andere Menschen. Mein Umgang mit meinen Kindern ist besser und ich kann die Welt ein Stück weit besser machen.“ 
Manfred B., aus Kitzingen

„Die Liebevolle Zwiesprache ist für mich nicht eine "weitere Methode" für meinen "Praxiswerkzeugkasten". Vielmehr wurde sie für mich persönlich zunehmend zu einer inneren Lebenshaltung. Ein echter Paradigmenwechsel mit weitreichenden positiven Konsequenzen.“  
Friederike Bauer aus Hannover
 
„Der schönste Moment war zu erfahren, dass ich ein geliebter Mensch bin.“ 
M. aus Werneck
 
„Ich kann  mehr meine Grenzen setzen, mich mehr verstehen und mir mehr Liebe geben. Ich bin sicherer geworden im Bezug auf meine Wahrnehmung und meine Intuition.“ 
Eugenia E. aus Ingolstadt
 
„Ich fühle mich in mir angekommen, ich kann mir Raum geben, ich kann Grenzen ziehen. Die schmerzhaften Gefühle dürfen willkommen sein und wandeln sich in neue Gefühle wie Geborgenheit und Wärme.“  
G.A. aus München
 
„Ich erlebe mehr Kontakt zu mir selbst und zu anderen und mehr Vertrauen auf die Sprache meines Körpers.“
A.S.
 
„Ich erlaube mir mehr, auf meine innere Stimme zu hören, meinem Körpergefühl zu vertrauen und habe darüber eine riesige Freude.“
T.K.

„Ich komme mit mir selbst viel besser klar, kann mich selbst mehr annehmen und verstehen. Vieles nervt mich weniger, kann andere Menschen besser annehmen.“ 
C.K.

„Ich habe in mir ein Zuhause gefunden. Es geht für mich weiter. Ich darf Sein und kann glücklich sein.“ 
A.W., Gemeindereferentin

„Ich bin im Ganzen viel präsenter. Mir sind viele Zusammenhänge in meinem Leben bewusst geworden.“ 
Andrea H., Ganzheitliche Gesundheitsberaterin

„Es hat mich mir selbst näher gebracht, im Sinne von mehr die zu sein, die ich wirklich bin. Und es hat eine Kraftquelle in mir erschlossen.“ 
M.S., aus Gersfeld

„Die ganze Welt der Emotionen ist mir bewusster geworden. Jedes Gefühl darf sein ohne Bewertung.“ 
D.W. aus Reutlingen

„Ich bin mehr zu mir selbst gekommen und mir ist vieles bewusst geworden.“ 
O.S., Krankenschwester

„Die Erlaubnis und Fähigkeit, meine Gefühle vollständig zu fühlen, lässt eine tiefe Verbindung zu mir und meinem Herzen entstehen. Das stärkt meine Fähigkeit mit Menschen liebevoller umzugehen.“ 
Elfriede K., aus Gröbenzell

„Durch die Prozesse hat sich viel Druck gelöst. Ich bin ein freierer Mensch geworden und nehme vieles bewusster wahr.“ 
Gerti B., aus Pantaleon (A)

„Das wesentliche war die Heilung tiefer alter Traumata. Ich bin in allen Richtungen offener, verständnisvoller, verantwortungsbewusster und empfindsamer geworden.“ 
Jürgen S., aus Krün