Als ursprüngliche Pharmazeutin schaue ich mit meinem medizinischen Grundwissen in beide Richtungen der Psychosomatik:

Einerseits mit dem Blick, welche seelischen und traumatischen Belastungen körperliche Symptome hervorrufen können. Andererseits können auch körperlichen Störungen und Dysbalancen psychische Symptome hervorrufen oder verstärken, was nicht selten übersehen wird.

Dabei empfehle ich den jeweils benötigten Facharzt und / oder zeige alternative Möglichkeiten zur Verbesserung der seelischen und körperlichen Befindlichkeit auf.

Die Gesundheitsberatung ist wenn gewünscht und wenn es erforderlich ist, Teil der psychotherapeutischen Beratung.

Viktor Frankl nennt es die „Therapeutische Zange“. Er meint damit, ein Symptom von der psychischen und von der körperlichen Seite her gleichzeitig zu behandeln. In manchen Fällen muss der Körper gestärkt werden, damit wieder Kraft da ist, die innerseelischen Themen anzugehen. Wenn körperliche Ursachen oder Mitursachen für psychisches Leiden übersehen werden, werden die Symptome auf der falschen Ebene behandelt.

Der Blick auf den Körper und die Psyche gleichzeitig in beide Richtungen hat sich in meiner Praxisarbeit schon vielfach bewährt.

 

Kontakt